Über uns

REDKENS GESCHICHTE

Paula Kent gründete Redken Laboratories 1960 mit. Paula stand als junge Schauspielerin in den späten 1950er-Jahren, als ihr Haar stark gebleicht und strapaziert war, vor der Herausforderung von sehr dünnem Haar und sensibler Haut. Am Set in Hollywood litt sie ständig unter allergischen Reaktionen auf die Produkte, die von den Friseuren und Visagisten benutzt wurden. Sie suchte Dermatologen und Friseure auf, um eine Lösung zu finden, aber niemand konnte ihr die Wissenschaft hinter den Produkten erklären.

In einem Moment der Inspiration realisierte Paula, dass sie Millionen von anderen Menschen helfen könnte, die schonende, leistungsfähige Produkte brauchten – und dass professionelle Friseure die Chemie des Haars und der Haut, die Inhaltsstoffe der Produkte und deren Beziehung zu wunderschönem, gesundem Haar kennen sollten.

Mit 3.000 $, die sie durch eine Bierwerbung verdiente, starteten Paula Kent und ihr Friseur Jheri Redding (daher der Name „REDKEN“) mit drei Produkten und einem intensiven Lehrprogramm für Friseure. Die Rezepturen basierten auf drei Prinzipien:

Protein-Technologie (da das Haar primär aus Protein besteht)
Ein saurer pH-Wert von 4,5 bis 5,5, der den natürlichen pH-Wert des Haars und der Haut komplementiert
 Produkte, die ausschließlich von zugelassenen Kosmetikern in professionellen Salons empfohlen werden
Hiermit revolutionierte Paula Kent die professionelle Haarpflege-Industrie für Stylisten und Kunden. Ihr Pioniergeist wird geschätzt und sie hinterlässt ein Vermächtnis, das die Marke bis heute erhält.

REDKENS MEILENSTEINE

1960er: Schönheit durch Wissenschaft wird zum Kult, nachdem

  • die amerikanische Schauspielerin Paula Kent und ihr Friseur Jheri Redding REDKEN mit 3000 $ und drei Produkten starten
  • Basierend auf der Wissenschaft von Protein und Feuchtigkeit werden Amino Pon und PPT zum Kult, nachdem
  • der visionäre Haarstylist Vidal Sassoon sich mit Redken zusammenschließt und das Land in ihrem Namen bereist 

1970er: UNSERE NACHRICHT MACHT SICH AUF DEN WEG

  • Redken leistet Pionierarbeit in der Industrie, indem sich das Unternehmen auf die Wissenschaft und das Geschäft konzentriert
  • 1974 ist Redken Gastgeber für 500 Salon-Experten – das erste Redken “Symposium”

1980er: HAARFARBE WIRD REVOLUTIONIERT

  • Shades EQ Equalizing Color Gloss, einer der größten Durchbrüche in der Welt der Haarfarben, wird 1983 vorgestellt
  • Hochgradige Haarpflege-Produkte kombinieren Protein mit Feuchtigkeit, um strapaziertes Haar zu stärken
  • Redken wird in 13 Ländern weltweit eingeführt

1990er: WIR fügen “5th Avenue NYC” zu UNSEREM Namen hinzu

  • 1993 wird Redken an den Beauty-Branchenführer L’Oreal verkauft
  • Nach einem katastrophalen Erdbeben zieht Redken von Kalifornien zum L’Oreal Hauptsitz auf der 5th Avenue in NYC
  • Redken etabliert sich als Fashion-Marke an der Spitze der Trends
  • The Redken Exchange, die führende Lern-Ressource der Industrie, öffnet 1996 ihre Türen

2000er: WIR werden zur Autorität des Runways

  • Redken schließt sich mit dem weltbekannten Haarstylisten Guido zusammen
  • Redken wird zum Anführer der Backstage-Beauty und sendet ein Team von Künstlern zur Fashion Week in New York, Mailand, Paris und London

2010er: Innovation, Mode und Inspiration währen fort

  • Produkt-Innovationen wie zum Beispiel CHROMATICS, Curvaceous, Diamond Oil, Blonde Idol und die Redken Styling’s Pillow Proof Blow Dry und Flex Kollektionen helfen dir dabei, deine Talente zur Schau zu stellen und dein Unternehmen wachsen zu lassen

2014: NEUE WEGE, sich zu vernetzen und zu kommunizieren

  • Neues erlebnisorientiertes Bildmaterial, einschließlich Must-Watch-Videos, inspirierende Bilder und Tipps befassen sich mit den Kunden und vernetzen sich mit ihnen auf eine Weise, die diese zur Interaktion einlädt – online und unterwegs
  • Eine Reihe von Musen und Einflusspersonen teilen ihre Inspiration und Geschichten mit Stylisten und Verbrauchern durch Social Media Outlets und auf unserer Webseite
  • Neue Service-Möglichkeiten und Merchandising, um Salons zu animieren und das Geschäft anzukurbeln