Platzierung von Haarfarbe

Redkens Prinzipien-basierte Folienplatzierung unterstützt dich dabei, bei jedem Kunden beste Ergebnisse zu erzielen – jedes Mal! Wenn du erst einmal verstanden hat, wie und wann du horizontale, vertikale und diagonale Linien ziehen musst, sind die Möglichkeiten endlos.

PRINZIPIEN DER HAARFARBE: PRINZIPIEN DER PLATZIERUNG: STICH-ANLEITUNG ’Mit einer Folienanwendung verleihen wir dem Haar auf dreierlei Weise Kontrast und Dimension: Stich, Tiefe der Partie und Wahl der Haarfarbe
Dabei hat Redken 5 Sticharten festgelegt: Micro, Standard, Slice-&-Skip, Slice und Triangles
Je weiter die Folien bei der Anwendung voneinander entfernt platziert sind oder je mehr natürliches Haar dazwischen bleibt, umso stärker wird der Kontrast, den du erzielst
Kreiere maßgeschneiderte Looks, indem du die Stichart, die Tiefe der Partie und die Wahl der Farbe kombinierst und/oder abwechselst
Erfahre, wie eine horizontale Platzierung ausgeführt und wie das Endergebnis deiner Haarfarbe von ihr beeinflusst wird.

PRINZIPIEN DER HAARFARBE: HORIZONTALE PLATZIERUNG

Wir arbeiten bei der Haarfarbenplatzierung in horizontaler, vertikaler oder diagonaler Linie
Horizontale Linien schaffen Gewicht; die Haarfarbe wirkt stärker und massiver
Lege bei einer horizontalen Platzierung die Folie in einem Abstand von ca. 2,5 cm zur Kopfhaut auf. Dadurch wird verhindert, dass das Produkt auf das andere Haar gelangt.
Achte darauf, die Haarspitzen nicht “durcheinanderzubringen”, da es dadurch zu ungleichmäßigen Haarfarbeergebnissen kommen könnte. Falte das Haar lieber auf sich selbst und trage dann das Produkt auf. Falte oder bedecke es mit Folie.
Erfahre, wie eine vertikale Platzierung ausgeführt und wie das Endergebnis deiner Haarfarbe von ihr beeinflusst wird.

PRINZIPIEN DER HAARFARBE: VERTIKALE PLATZIERUNG

Wir arbeiten bei der Haarfarbenplatzierung in horizontaler, vertikaler oder diagonaler Linie
Vertikale Linien reduzieren das optische Gewicht; die Haarfarbe wirkt kontrastierend
Lege bei einer vertikalen Platzierung die Folie in einem Abstand von ca. 2,5 cm zur Kopfhaut auf. Dadurch wird verhindert, dass das Produkt auf das andere Haar gelangt. 
Achte darauf, die Haarspitzen nicht “durcheinanderzubringen”, da es dadurch zu ungleichmäßigen Haarfarbeergebnissen kommen könnte. Falte das Haar lieber auf sich selbst und trage dann das Produkt auf. Falte oder bedecke es mit Folie.
Erfahre, wie eine nach vorne gerichtete diagonale Platzierung ausgeführt und wie das Endergebnis deiner Haarfarbe von ihr beeinflusst wird.

PRINZIPIEN DER HAARFARBE: DIAGONALE PLATZIERUNG NACH VORNE

Wir arbeiten bei der Haarfarbenplatzierung in horizontaler, vertikaler oder diagonaler Linie
Die diagonale Platzierung wird verwendet, um Bewegung zu mischen, geschmeidig zu machen oder zu verstärken
Wir arbeiten mit zwei Arten von diagonalen Linien. Nach vorne gerichtete diagonale Linien verstärken die Vorwärtsbewegung eines Designs, indem das Auge zum Gesicht gelenkt wird. Nach hinten gerichtete diagonale Linien verstärken die Rückwärtsbewegung eines Designs, indem das Auge vom Gesicht weg gelenkt wird.
Lege bei einer diagonalen Platzierung die Folie in einem Abstand von ca. 2,5 cm zur Kopfhaut auf. Dadurch wird verhindert, dass das Produkt auf das andere Haar gelangt.
Achte darauf, die Haarspitzen nicht “durcheinanderzubringen”, da es dadurch zu ungleichmäßigen Haarfarbeergebnissen kommen könnte. Falte das Haar lieber auf sich selbst und trage dann das Produkt auf. Falte oder bedecke es mit Folie.