Ursachen, Anzeichen und Symptome von Haarausfall

Redken hat sich mit Dr. Nicole Rogers, einer staatlich geprüften Dermatologin, zusammengeschlossen, während an der Erstellung der Cerafill-Reihe mit Lösungen für ausdünnendes Haar gearbeitet wurde. Sie stellt ihr professionelles Wissen zu deinen Fragen über ausdünnendes Haar zur Verfügung. 
WAS SIND DIE HAUPTURSACHEN FÜR AUSDÜNNENDES HAAR?

Es spielen mehrere Faktoren beim Ausdünnen des Haares eine Rolle, einschließlich Genetik, Lebensstil und Altern. Die häufigste Ursache für langwieriges ausdünnendes Haar ist männlicher und weiblicher Muster-Haarausfall (auch bekannt als androgenetische Alopezie, AGA). Dies ist ebenfalls bekannt als männlicher Muster-Haarverlust (MPHL) und weiblicher Muster-Haarverlust (FPHL).
WIE DÜNNT DAS HAAR AUS?

Der normale Wachstumszyklus einer einzelnen Haarsträhne kann zwischen zwei bis sechs Jahren dauern. Ist das Haar gesund und wächst mit gleichbleibendem Tempo, wächst es ca. 1,3 cm im Monat. Wenn das Haar ausdünnt, verkürzt sich der Wachstumszyklus und bleibt für einen kürzeren Zeitraum in der aktiven Wachstumsphase.
Anagenphase
Die Anagenphase ist die Wachstumsphase, die drei bis fünf Jahre andauert und 90 % des Haares beinhaltet
Katagenphase
Die Katagenphase ist eine etwa dreiwöchige Rückbildungsphase, in der das Haarwachstum stoppt
Telogenphase
Die Telogenphase ist eine Ruhephase im Wachstumszyklus des Haares, die drei bis fünf Monate anhält
Miniaturisierung
Miniaturisierung findet am Ende der Telogenphase statt, wenn das Haar ausfällt, und anstatt so dick wie das vorherige Haar zu werden, wird es durch eine dünnere, feinere Version ersetzt
Dr. Rogers erklärt ausdünnendes Haar
Es ist üblich, täglich Haare während des Waschens oder Stylings zu verlieren; die normale Menge beträgt 50–100 Haare am Tag. Verliert ein Mensch mehr als 100 Haare am Tag, wird dies als erheblicher oder vorzeitiger Haarausfall bezeichnet.

Anzeichen und Symptome 

“Mein Pferdeschwanz fühlt sich dünner an”

Viele Frauen, die ihr Haar in einem Pferdeschwanz tragen, berichten von einem Unterschied in der Dicke. Zum Beispiel konnten sie das Haarband zuvor nur ein- oder zweimal umwickeln, aber jetzt müssen sie es drei- oder viermal umwickeln. Wenn dies über einen Zeitraum von mehr als 6-12 Monaten andauert, kann dies auf eine langjährige, vererbte, weibliche Ausdünnung hindeuten. 
“’Ich kann es nicht mehr so wie früher stylen”

Männer und Frauen beschweren sich, dass eine deutliche Veränderung in der Textur des Haares zu verzeichnen ist, wenn es ausdünnt. Es kann sich anfühlen, als sei das Haar kraftloser, brüchiger, dass es leichter durch ein Produkt beschwert wird oder es zu dünn ist, um die Kopfhaut zu bedecken. Wenn dieses Problem bereits über ein Jahr lang andauert und es keine wesentlichen physiologischen Stressfaktoren gibt, hast du möglicherweise weiblichen oder männlichen Haarausfall.
“Mein Haar fällt in Büscheln aus""

Wenn eine Handvoll Haare ausfällt oder sich vermehrt im Abfluss sammelt, leidest du möglicherweise an einer temporären Form von Haarausfall, die telogenes Effluvium genannt wird.  Dies ist wahrscheinlich, wenn das Haar nur für 6 Monate oder weniger ausfällt. Du solltest prüfen, ob es wesentliche Stressfaktoren in deinem Leben gibt. Ziehe es in Betracht, deinen Arzt für eine Abklärung von möglichen medizinischen Ursachen für deinen Haarausfall aufzusuchen.
""Meine Familie sagt, dass sie meine Kopfhaut sehen kann""

Das häufigste Muster bei weiblichem Haarausfall ist das Ausdünnen in dem vorderen 1/3-2/3 der Kopfhaut.  Bei den meisten Frauen bleibt der vordere Haaransatz intakt. Es ist dennoch unerlässlich, Haarausfall mithilfe von Therapien wie zum Beispiel topisches Minoxidil zu bekämofen.
""Beim Kämmen fallen jedes Mal Haare aus""
Die simple Handlung des Haarekämmens kann oft in einer erschreckenden Menge an ausgefallenem Haar enden.  Die meisten Menschen, die mit der Anwendung einer medizinischen Therapie beginnen, wie zum Beispiel topisches Minoxidil, berichten von einem signifikanten Rückgang des täglichen Haarverlusts  nach nur wenigen Monaten der Anwendung."