Nachverfolgung und Preisgestaltung

Nachverfolgung und Preisgestaltung

SO BEOBACHTEST DU DEINE UMSÄTZE

•Anzahl der Kunden pro Tag: wie viele Kunden bedient wurden, entweder aus dem Terminkalender oder aus deinen eigenen Unterlagen
•Anzahl der Dienstleistungen pro Tag: wie viele Dienstleistungen für jeden Kunden erbracht wurden. Wenn dein Preis für den Haarschnitt das Föhnen beinhaltet, wird dies als zwei separate Dienstleistungen betrachtet. Unterteile jeden Kunden in Dienstleistungsschritte, unabhängig von deiner Preisstruktur
•Dienstleistungsgesamtbetrag pro Tag: die Summe der Rechnungen für alle erbrachten Dienstleistungen
•Verkaufssumme pro Tag: die Gesamtsumme der Rechnungen für alle verkauften Einzelhandelsprodukte und -hilfsmittel
•Anzahl der neuen Empfehlungskunden: wie viele Kunden von deinem bestehenden Kundenkreis an dich weitergeleitet wurden
•Anzahl der Wiederholungskunden: wie viele Stammkunden du bedient hast


BENCHMARKS VERWENDEN

Sobald du die relevanten Informationen über dein Kundengeschäft gesammelt und nachverfolgt hast, kannst du damit Benchmarks erstellen. Mit Hilfe dieser Benchmarks lassen sich bestimmte Vorteile erzielen, darunter:
•Verbesserung der Lebensqualität
•Herausragender Kundenservice
•Maximierung deines Verdienstpotentials

Hier sind einige der wichtigsten Informationen, die du anhand dieser Zahlen gewinnen kannst:


ANZAHL DER KUNDEN PRO TAG

Deine Strategien zur Verbesserung beginnen mit der Anzahl der Kunden, die du pro Tag bedienst. Als geeigneten Benchmark solltest du zwischen 10–12 Kunden pro Tag anstreben. Wenn du mehr als 12 Kunden pro Tag bedienst, hast du den Benchmark für deinen gewünschten Kundenkreis überschritten.


ANZAHL DER DIENSTLEISTUNGEN PRO TAG

Du solltest mindestens 2–3 Dienstleistungen für jeden Kunden durchführen. Jeder sollte mehrere Dienstleistungen oder eine Art von Zusatzservice in Anspruch nehmen. Es kommt darauf an, Looks zu verkaufen, keine reinen Dienstleistungen.
Erstrebenswerte Benchmarks sind beispielsweise:
•8 Kunden pro Tag sollten 16–24 Dienstleistungen erhalten.
•10 Kunden pro Tag sollten 20–30 Dienstleistungen erhalten.
•12 Kunden pro Tag sollten 24–36 Dienstleistungen erhalten.


ANZAHL NEUER EMPFEHLUNGSKUNDEN

Du solltest pro Woche mindestens einen Neukunden haben, der auf Empfehlung gekommen ist. Mit diesen fünf Strategien bekommst du Empfehlungen:
• Bitte darum. Wenn deine Bestandskunden von deiner Arbeit begeistert sind, nutze den Moment und bitte sie, dir neue Kunden zu schicken. Geschenkgutscheine sind eine tolle Möglichkeit, die Kunden dazu zu ermutigen.
• Wirb mit neuen Dienstleistungen für Neukunden. Wenn deine Kunden an einer neuen Dienstleistung interessiert sind, die sie noch nicht in Anspruch nehmen, biete ihnen einen kostenlosen Service an, wenn sie einen neuen Kunden schicken.
• Wirb mit Preisnachlässen als Gegenleistung für neue Kunden. Wenn ein Bestandskunde dich einem Freund empfiehlt, erhält er einen Preisnachlass von 10 % für jeden Empfehlungskunden.
•Mach Werbung für Nagel-Dienstleistungen und/oder andere Behandlungen, so dass diese Fachleute dir im Gegenzug auch neue Kunden schicken.
•Wirke aktiv in deiner Gemeinschaft mit. Biete deine Dienstleistungen für Mode- und Wohltätigkeitsveranstaltungen, Haarschneidemarathons und Veranstaltungen für weniger vom Glück Begünstigte an. Das ist eine tolle Möglichkeit, sich zu vernetzen und potenzielle Kunden kennenzulernen.


ANZAHL DER WIEDERHOLUNGSKUNDEN

Stammkunden sollten mindestens 80 % deines Geschäfts ausmachen. Wenn du den Benchmark-Wert von 10–12 Kunden am Tag erreichst, bietet dir das die Möglichkeit, deine Kunden optimaler zu bedienen und dein Verdienstpotenzial zu maximieren.

ZIELE SETZEN

Nutze die  Kundenqualitäts-Tabelle , um besser zu erkennen, wie sich die Steuerung deines Kundenstamms auf deinen Verdienst auswirkt.
So funktioniert es:
1. Wähle eine tägliche Dienstleistungsgesamtzahl als Benchmark oder Ziel aus der linken Spalte der Tabelle aus.
2. Finde in der obersten Tabellenzeile die Anzahl der Kunden, die an einem durchschnittlichen Tag in deinem Terminkalender stehen (oder die du bedienen kannst).
3. Finde das Feld, in dem diese Anzahl der bedienten Kunden pro Tag mit der Zeile mit der täglichen Dienstleistungsgesamtzahl übereinstimmt.
4. Dieses Feld zeigt dir die durchschnittliche Rechnungssumme, die jeder Kunde haben sollte, damit du deine Benchmark oder dein Ziel erreichst.
Jedes Mal, wenn du deine Benchmark oder dein Ziel erreichst, verbesserst du den Kundenservice, steigerst dein Verdienstpotenzial und steigerst die Lebensqualität.


PREISERHÖHUNGEN BEKANNTGEBEN

Wenn du deinen Kunden mitteilen musst, dass du die Preise angepasst hast, kann das zu unangenehmen Situationen führen.
Einige Möglichkeiten, das wirkungsvoll zu tun, sind beispielsweise:
•es mündlich mitteilen
•eine E-Card schicken
•es in deinem Newsletter bekanntgeben
•es auf deiner Website veröffentlichen
Denk daran, hinter einer Preiserhöhung steht der Gedanke, den Kundenstamm aufzulockern und Platz für neue Kunden und Zusatzdienstleistungen zu machen.
Wenn du Angst hast, Kunden zu verlieren, schlagen wir Folgendes vor:
•Einen Plan oder eine Vision entwickeln
•Ziele und Benchmarks setzen
•Dein Geschäft überwachen
•Nicht die Preise erhöhen, sondern den Kundenstamm auflockern
Dein Geschäft braucht Zeit, um zu wachsen und sich zu entwickeln. Probiere verschiedene Ansätze aus, überwache das Wachstum und finde heraus, was für dich am besten funktioniert. Nimm dir die Zeit, um dein Geschäft zu führen, sonst führt es am Ende dich.


MITARBEITER AUF EINE PREISERHÖHUNG VORBEREITEN

Eine der ersten Maßnahmen, die du für unsere Devise "Earn, learn and live best" ergreifen kannst, ist eine Preisanpassung. Dabei ist es entscheidend, dass du deine Mitarbeiter vorbereitest und mit einbeziehst. Durch eine Preisanpassung kannst du deinen Terminkalender auflockern und Lücken freimachen, um neue Kunden anzuziehen – Kunden, die dem entsprechen, was du erreichen möchtest, und die dazu beitragen, dein Verdienstpotenzial zu maximieren.


LEVEL DER PREISANPASSUNG

VERSTEHT VORTEILE

Level 4: Für einen besseren Fluss
Stylisten auf diesem Level verstehen, dass sie ihre Preise anpassen müssen, um ihren Kundenstamm aufzulockern. Sie wissen, dass sie durch verlorene Kunden für Lücken im Terminkalender sorgen, damit sie mit Konzept-Dienstleistungen einen besseren Kundenservice bieten können. Sie sind außerdem in der Lage, neu empfohlene Kunden anzunehmen, die bereit sind, den neuen Preis zu zahlen.

Level 3: Für einen besseren Fokus
Stylisten auf diesem Level sind in einer Phase, in der sie langsam zu beschäftigt sind. Sie verbringen nicht genug Zeit mit ihren Kunden und fangen an, in Verzug zu kommen, was sie unter Stress setzt. Sie wissen, dass es Zeit für eine Preisanpassung ist.

VERSTEHT DIE VORTEILE NICHT

Level 2: Prozess
Stylisten auf diesem Level assoziieren den Akt der Preiserhöhung mit wütenden Kunden. Sie haben das Gefühl, dass sie kein Recht auf eine Preiserhöhung haben, und sie haben Angst davor, den Kunden mitzuteilen, dass sie die Preise erhöhen.

Level 1: Zerstreut
Stylisten auf diesem Level assoziieren den Akt der Preiserhöhung damit, Kunden und Geld zu verlieren. Sie haben das Gefühl, dass sie mit einer Preiserhöhung eine Todsünde begehen und unmoralisch und geldgierig handeln.