Lerne den Mann hinter den beliebtesten Haarstyles der Fashion Week kennen: Ein Interview mit Guido Palau

Die Karriere von Guido Palau erstreckt sich über Jahrzehnte in der Beauty- und Modebranche und sein Name genießt auf der Fashion Week und darüber hinaus höchste Anerkennung. Ob er nun in Mailand elegante Pferdeschwänze kreiert oder in Paris eine avantgardistische Hochsteckfrisur zaubert, die ikonischen Looks von Guido Palau haben eine große Reichweite. Jeder Style, den er kreiert, entstammt einer tiefen Inspiration und beeinflusst oft die wichtigsten Trends der Saison.

Wie konnte jemand aus einer englischen Kleinstadt zu einem so renommierten Haarkünstler werden? Wir haben ihn gefragt.

Seine Anfänge

“Ich war immer schon neugierig auf Stil und wurde von Mode- und Schönheitsmagazinen inspiriert, die die Arbeiten von Prominenten wie Barry Lategan, Bruce Webber und dem niederländischen Hairstylisten Christian zeigten. Sein Freestyle-Ansatz sprengte die Grenzen seiner Zeit”, erklärt Guido. “Dann war es Anfang der 80er Jahre, als Subkultur-Bewegungen wie New Wave, Indie und Goth nebeneinander existierten und ein Kreativ-Szenario prägten, das die Frisurentrends beim Schneiden und Färben veränderte. All dies weckte mein Interesse an der Friseurkunst.”

Danach begann er seine Karriere als Stylist im Vidal Sassoon Salon in London. Nach achtzehn Monaten hinter dem Friseurstuhl wechselte der angehende Haar-Superstar in eine redaktionelle Tätigkeit, in der er ein wichtiger Akteur in der Welt des Fashion-Haarstyling werden sollte.

Nach seiner Zeit im Salon wurde Guido gebeten, als Assistent eines Hairstylisten bei einem Fotoshooting für Woman’s Weekly mitzuarbeiten. Dieses Shooting war sein Einstieg in die Welt der Mode-Kampagnen und Laufsteg-Shows. Es gab ihm die Möglichkeit, zu sehen, was die Welt der Mode ihm zu bieten hatte, und führte ihn auf einen Weg, auf dem er schon bald seine künstlerischen Ausdrucksmöglichkeiten für das Haar entfalten konnte.

Was Guidos Karriere jedoch wirklich nach vorne katapultierte, war seine Arbeit am berühmt-berüchtigten Musikvideo von George Michael, “Freedom! 90.” In diesem legendären Musikvideo wirkten Mode-Superstars wie Linda Evangelista, Cindy Crawford und Naomi Campbell mit. Tatsächlich brachte seine Arbeit für das Video ihm 1990 die Auszeichnung Sassoon Stylist of the Year bei den British Hairdressing Awards ein – ein Titel, den er drei Jahre später erneut gewann.

Ab diesem Punkt wurde Guido zu einem etablierten Namen in der Modewelt. 1994 wandte sich Calvin Klein an ihn und bot ihm die Position als Lead Hair Stylist für seine Herbstkollektion an. Bei seiner ersten Modenschau gab der Stylist einer klassisch-amerikanischen Marke eine unverwechselbare Perspektive.“Es war die Grunge-Zeit mit Kate Moss, sehr unfrisiert, absichtlich lässig-unordentlich. Damals war es eine ganz neue Ästhetik im Haarbereich”, stellt Guido fest.

Dieser Grunge-Look prägte die Modeszene der 90er Jahre, und Guidos Status als Trendsetter verfestigte sich. Von da an begann er, mit Modestars wie Marc Jacobs, Alexander McQueen, Louis Vuitton und vielen anderen zusammenzuarbeiten.

Fashion Week

Seine Arbeit wurde sehr begehrt, und mittlerweile ist Guido in jeder Fashion-Week-Saison für 30 bis 40 Shows verantwortlich. Im Schnitt verbrauchen Guido und sein Team fast 300 Dosen Redken Haarspray, um hinter der Bühne die Looks zu zaubern.

“Auf das Chaos der Fashion Week kann man sich nicht wirklich vorbereiten. Es ist wie ein Wirbelsturm, und wenn er losgeht, bleibt wenig Zeit für irgendetwas anderes”, erklärt Guido. So wenig Zeit, dass der Stylist vor der Louis Vuitton Show 2014 tatsächlich nur zwei Stunden schlafen konnte. Das nennen wir einen vielbeschäftigten Mann.

“Da ist immer diese Mischung aus Aufregung, Anspannung, Adrenalin, Zeitdruck, dem Leiten und Inspirieren von Mitarbeiterteams und Schlafmangel”, erklärt Guido. “Die Fashion Week ist zwar anstrengend, aber sie motiviert und inspiriert mich auch jede Saison. Ich versuche immer, mit Hilfe von Produkten und vorausschauendem Denken neue Techniken zu entwickeln.”

 

Inspiration finden

 

Wie findet eine einzelne Person genug Inspiration, um die Looks für beinahe achtzig Modenschauen pro Jahr zu kreieren? Für Guido ist das nicht so schwierig, wie man meinen könnte.

 

“Ich finde einfach überall Inspiration, vom einfachen Spaziergang auf der Straße über die Betrachtung von architektonischen Entwürfen bis hin zu Subkulturen und Musik. Der Vorteil dabei: Wenn man so viel reist wie ich, kann man sich von vielen verschiedenen Ländern inspirieren lassen. Jeder Ort hat seine eigene Persönlichkeit, so dass ich mich von Museen, Kunst, Ausstellungen, Musik, Architektur und Design aus aller Welt inspirieren lasse. Veränderungen bei Frisuren und Mode entstehen immer durch die Inspiration, die wir erhalten, und die ist überall. Sie entwickelt sich immer aus etwas, das wir in der Vergangenheit schon einmal gesehen haben, hin zu etwas Neuem. Ich bin immer auf der Suche nach der nächsten.”

 

Neben seiner eigenen Inspiration arbeitet Guido auch mit einer Vielzahl von Persönlichkeiten zusammen, um Looks für die Fashion Week zu kreieren. “Ein Großteil meiner Inspiration entstammt der Zusammenarbeit mit großartigen Menschen. Ich habe das große Glück, mit den kreativsten Designern, Visagisten, Stylisten und Fotografen der Branche zusammenarbeiten zu können und mit dem modisch zukunftsorientierten Unternehmen Redken zusammenzuarbeiten.”

 

Es sind diese Partnerschaften, die ihn bei der Entwicklung jedes einzelnen seiner Looks unterstützen. Neben der Arbeit mit den Besten der Besten erwähnt Guido auch, dass die Arbeit der Designer selbst einen großen Einfluss auf den endgültigen Haar-Look hat.

 

 “Zuerst dreht sich alles um die Kleidung und das Verständnis, welche Art von Frau und Charakter sich der Designer vorgestellt hat und welche Botschaft der Designer durch die Kleidung vermitteln wollte. Es gibt immer eine Geschichte, und sicherlich ist es wichtig zu wissen, woher sie kommt. Es ist wichtig für mich, all diese Details genau zu verstehen, um den perfekten Look für diese Frau zu kreieren.”

Es ist diese Art von weiblich-zentriertem Fokus, der im Mittelpunkt von Guidos Arbeit steht. “Ich habe immer versucht, Grenzen zu verschieben, Menschen dazu zu bringen, sich Dinge anzusehen, die sie vielleicht nicht für konventionell halten. Oder für nicht übereinstimmend mit den Richtlinien dafür, was manchmal als ‘guter Geschmack’ gilt. Weißt du, ich habe oft mit Texturen, Formen, Konturen gearbeitet, die vermutlich die Vorstellung, die viele Leute von Schönheit haben, in Frage stellen. Und vermutlich weißt du, dass wir jetzt die ganze Zeit unter Druck stehen, junge Leute sind uns mit ihrem Aussehen auf dem Weg weit voraus. Sie konfrontieren die Leute – mit dieser ganzen Gender-Fluidität und dem Trans-Thema. Junge Menschen haben wirklich eine Stimme. Sie verwandeln sich wirklich in die Person, die sie ihrem Gefühl nach eigentlich sind.”

Mode & die Frau im normalen Alltag

Es ist kein Geheimnis, dass viele der typischen Looks von Guido Palau eher zur Avantgarde als zu konventionellen Styling-Looks zählen. Man sollte sich von diesen übertriebenen Looks aber nicht täuschen lassen. Wie Guido bereits erwähnte, gibt es viele Möglichkeiten, wie diese Looks auch in den Alltag übertragen werden können.

 “Wie jeder weiß, sind die Frauen von heute immer informiert, auf dem neuesten Stand und vernetzt. Sie sind mit ihren Smartphones und Tablets immer online. Sie erhalten täglich die neuesten Updates, und sie sehen, dass ihre Lieblings-Promis ihren Look sogar viermal innerhalb einer Woche ändern! Es ist also immens wichtig, dass Salons immer auf dem Laufenden darüber sein können, was gerade los ist, und ein waches Auge für Modemagazine, rote Teppiche, Modenschauen haben”, stellt Guido fest.

“Was Frauen heutzutage wollen, ist etwas wirklich viel Einfacheres als vor 20 Jahren. Sie möchten schön sein (logisch), natürlich, aber auch einzigartig. Deshalb sind Details so entscheidend.”

Wenn du also darüber nachdenkst, deine Alltagsfrisur zu ändern, schlägt Guido vor, klein anzufangen.

“Ich denke, sogar die einfachste Sache wie das Ändern eines Scheitels kann dein Gesicht wirklich verändern. Es muss gar keine riesige Änderung sein. Wenn du also dein Haar immer mit Seitenscheitel getragen hast, verschiebe den Scheitel einfach ein paar Zentimeter weiter zur Mitte. Das kann dein Gesicht schon wirklich verändern. Wir sind bezüglich unseres Aussehens sehr schnell festgefahren und haben das Gefühl, wir können nur so aussehen. Wenn wir dann bei Menschen wie Schauspielerinnen oder Musik-Stars, Pop-Stars und so weiter sehen, wie sie ihren Look transformieren, sind wir ein bisschen neidisch. Aber ich nehme an, sie haben viele Leute, die ihnen sagen, dass sie großartig aussehen, sie haben einen Friseur – ihnen wird irgendwie das Selbstvertrauen gegeben. Ich glaube, vielen realen Frauen ist dieses Selbstvertrauen abhandengekommen, und wir müssen es in uns selbst wiederfinden. Und weißt du, auch wenn du vielleicht einen großartigen Friseur hast, der neue Ideen vorschlagen kann, können es auch die kleinen Dinge sein – den Scheitel ändern, die Haare lufttrocknen lassen und nicht zum Föhn greifen, verschiedene Produkte ausprobieren, um unterschiedliche Ergebnisse zu erzielen.”

Tatsächlich können schon ganze einfache Styles wie der konventionelle Pferdeschwanz mit kleinen, einfachen Veränderungen aufgewertet werden. Obwohl es für fast alle die absolute Standardfrisur ist, können ein paar einfache Anpassungen den Look auf eine ganz andere Ebene bringen.

“Unterschätze nie die Macht des Pferdeschwanzes. Er ist das Frisuren-Gegenstück zur klassischen weißen Bluse; er ist unglaublich vielseitig”, sagte er.

Füge ein paar dekorative Haarklammern hinzu, toupiere die Längen, lege die Ansätze mit Gel streng an – es gibt Dutzende von Möglichkeiten, die klassische Weiße-Blusen-Frisur auf ein modisches Level zu bringen. Diese kleinen Anpassungen sind genau das, worum es bei Guidos Stil geht.

“Nur weil die Frisur minimalistisch aussieht, bedeutet das noch lange nicht, dass sie schlicht ist. Es gibt viele Schichten, viele Details und Produkte, um diese einfache Frisur so dramatisch aussehen zu lassen, wie sie ist. Das ist die neue Art von Raffinesse”, stellt Guido fest.

Neben dem Styling darf auch nicht vergessen werden, wie wirkungsvoll ein großartiger Haarschnitt ist. Ob es sich nun um einen atemberaubenden fransigen Pony oder einen Instagram-würdigen Long-Bob handelt, ein Haarschnitt kann deinen persönlichen Stil wirklich verändern.

“Mädchen gehen viel sorgloser mit Transformation um – einen Pony schneiden oder Stufen, oder sogar extreme Haarschnitte. Für die reale Frau – ich sage immer wieder “reale” Frau, Frauen zu Hause, Frauen, die das hier lesen und so weiter – könnte der erste Schritt darin bestehen, sich ein paar Stufen schneiden zu lassen. Es wächst in ungefähr sechs Wochen nach. Man schiebt gewissermaßen den Pony zur Seite und beginnt eine neue Phase mit der Frisur”, erklärt Guido.

Also, egal, ob dein Haar lang und üppig oder kurz und gewagt ist, Guido glaubt, dass es eine individuelle Entscheidung sein sollte, wie du dein Haar trägst, unabhängig davon, was im Trend liegt.

Seine Ausrüstung

Als global tätiger Stylist hält Guido eine Reihe von Produkten bereit, um fast jede nur vorstellbare Art von Looks für die Haare zu kreieren. Zu den Produkten, die er regelmäßig nutzt, gehören ein Haarspray mit flexiblem Halt, wie das Redken Fashion Work 12 (nur in den USA erhältlich), ein Föhnprodukt mit Hitzeschutz wie Pillow Proof Blow Dry Primer oder Satinwear 04 Prepping Blow-Dry Lotion (nur in den USA erhältlich), und ein Volumen-Spray wie Guts 10, um seine charakteristischen Looks zu kreieren.

 

Neben diesen klassischen Grundpfeilern in seinem Set glaubt Guido auch, dass jeder das Windblown 05 (nur in den USA erhältlich) Texturizing Spray einmal ausprobieren sollte. “Ich glaube, Wind Blown 05 ist meine absolute Nummer eins, für die ich immer wieder die Werbetrommel rühre. Es ist eines dieser Produkte, die von der Textur her absolut wandlungsfähig sind und bei denen Frauen außerdem keine Berührungsängste haben. Ich denke, das ist wirklich der Schlüssel zu einem erfolgreichen Produkt. Ich denke, Wind Blown gibt dem Haar eine tolle Textur, die es sonst nicht hat, schafft tolles Volumen im Haar und ist einfach ein großartiges Produkt.”

 

Möchtest du mehr über Guido Palau, Global Creative Director von Redken, und seine Styling-Must-haves herausfinden? Dann folge @Redken auf Instagram und erfahre immer das Neueste zum Thema Haare.